Nachruf Dario Malkowski

Ein Mann um die 80 mit Sonnenbrille und schütterem weißen Haar tastet an einer Skulptur

Dario Malkowski
© Glaube + Heimat Nr. 40 v. 8.10.2017

Tief bewegt und mit großer Traurigkeit haben wir die Nachricht vernommen, dass der national und international anerkannte blinde Bildhauer und Keramiker, unser langjähriges Mitglied Dario Malkowski, am 13. Dezember 2017 im Alter von 91 Jahren verstorben ist. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und den Angehörigen, Verwandten und Freunden.

Dario Malkowski war im 2. Weltkrieg erblindet. Trotzdem studierte er in Magdeburg und Leipzig an den Fachschulen für angewandte Kunst, machte sein Examen und hat sich somit seinen Wunsch erfüllt, Künstler zu werden. Er ist bekannt geworden als der Mann mit den sehenden Händen.

"Nach außen will ichs bringen/der Augen Nacht bezwingen/sind sie nun stumm und schweigen/solln's mir die Hände zeigen" schrieb Dario Malkowski einst in einem Gedicht. Die Hände wurden sein Sehersatz.

Er schuf in all den Jahrzehnten Plastiken für den öffentlichen Raum, die weltweit zu finden sind.

Für unseren Landesverband schuf er den "Ehrenpreis Besinnung", welcher vom Landesvorstand an Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft verliehen wird, die sich für unseren Verband besonders eingesetzt haben, den "Gratus-Preis" der an verdienstvolle ehrenamtliche Mitarbeiter unseres Verbandes verliehen wird.

In tiefer Dankbarkeit verneigen wir uns vor dem Lebenswerk dieses großen Keramikers, Schnitzers und Bildhauers.

Der Landesvorstand, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Mitglieder des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Sachsen-Anhalt werden Dario Malkowski ein ehrendes Gedenken bewahren.

Pressekontakt

Bernd Peters
Leiter der Geschäftsstelle
Hanns-Eisler-Platz 5
39128 Magdeburg

Telefon: 03 91 - 2 89 62 39
Fax: 03 91 - 2 89 62 34
E-Mail: info@bsvsa.org

Schriftgröße und Farben anpassen

Schriftgröße

Farben